Des mach ma im Sommer

[ Aktivitäten im Sommer ]

Aktivitäten in der freien Natur Eindrücke und Erinnerungen sammeln

Unser Bauernhof bietet die beste Ausgangslage für große und kleine Touren durch die einmalige Landschaft – egal, ob Ihr lieber mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs seid. Lang ist die Liste der Wanderziele: Auf dem Jakobs und dem Benediktweg oder auf den Spuren von Römern und Kelten lässt sich die kulturelle Vergangenheit erkunden. Die wunderbare Natur könnt Ihr auch bei einem Spaziergang durch das Chiemgauer Bauernland, die Naturschutzgebiete Seeoner Seen und Eggstätt-Hemhofer Seenplatte oder das Ameranger Freimoos erleben.

Landwirt Ludwig nimmt Euch jederzeit gerne mit, wenn er unsere Tiere versorgt oder eine Runde mit dem Traktor dreht, und erzählt Euch dabei Wissenswertes zum Hofleben. Sprecht ihn einfach an, wenn Ihr ihn begleiten möchtest.

Im Sommer ein Genuss

Der nahegelegene Obinger See ist ein Badesee mit familienfreundlichem, kostenfreiem Strandbad. Auf der großzügigen Liegewiese findet jeder ein schattiges Plätzchen. Für Erfrischung und den kleinen Hunger zwischendurch sorgt der Strandbad-Kiosk mit Seeterrasse. Zudem wurden für die Besucher weitere Attraktionen wie beispielsweise ein Beachvollyball-Platz, ein Kinderspielplatz und ein Wassertrampolin errichtet. Ein Skulpturen-Rundweg um den See gibt Anreize zur Beschäftigung mit Aussage und Formsprache moderner Bildhauerkunst.

Der Golf Club am Obinger See (9 Loch Meisterschaftsplatz) ist ein Juwel unweit vom Edlmann Hof. Ein Platz im Stil amerikanischer Golfplätze der Jahrhundertwende. Die 42 Sandbunker mit absichtlich ausgefransten Rändern, rugged look genannt, breite Fairways und die riesigen, stark ondulierten Grüns machen den Platz zu einem einmaligen Golferlebnis. Der offene Platz wurde mit seinen naturwelligen Bahnen wunderbar in die Landschaft eingebettet. Ein echter Geheimtipp! Fair zu Spielen für den Hobbygolfer und eine Herausforderung für den Profi.

Die nahe gelegenen Chiemgauer Alpen, beispielsweise der Rauschberg, die Kampenwand oder der Hochfelln lassen sich zu Fuß oder gemütlich mit einer der Bergbahnen erklimmen. Das herrliche Bergpanorama und eine Einkehr in eine der zahlreichen Almen sind der krönende Abschluss eines unvergesslichen Ausflugs.

Direkt ab dem Edlmann Hof lassen sich je nach Kondition gemütliche oder auch anspruchsvollere Radwanderungen mit dem Mountainbike oder auch dem E-Bike unternehmen. Der Chiemgau bietet viele schöne Radwege, und die Naturbadeseen der nahen Umgebung sind ein lohnendes Ziel für Groß und Klein.

Des mach ma im Winter

[ Aktivitäten im Winter ]

Entschleunigen in traumhafter Landschaft

Der Winter im Chiemgau hat einen besonderen Reiz. Verschneite Berggipfel und winterliche Landschaften lassen einen Wintertag auf dem Edlmann Hof wie einen Tag aus einem Winter-Märchen erscheinen. Bei uns könnt Ihr entschleunigen und Euch vom Alltag erholen.

Winterspaß im Schnee

Auch im Winter kommt auf dem Edlmann Hof keine Langeweile auf: Erst wird ein Schneemann gebaut, dann lockt eine lustige Schneeballschlacht Groß und Klein nach draußen, und zu guter Letzt vergnügen sich alle beim Schlitten- und Bobfahren in der herrlich verschneiten Winterlandschaft rund um den Obinger See der auch zum Schlittschuhfahren einlädt. Langlaufbegeisterte kommen auch voll auf Ihre Kosten – die Loipe beginnt direkt vor unserer Haustüre.

Pferdeschlittenfahrt

Winterromantik pur und ein ganz besonderes Wintererlebnis verspricht eine Pferdeschlittenfahrt durch die tief verschneite Landschaft des Chiemgaus. Warm in Decken eingehüllt lässt es sich bei einem unvergesslichen Ausflug mit der Pferdekutsche wunderbar entspannen und die Natur genießen. (Möglich in Reit im Winkel und auf der Herreninsel)

Badespaß bei kalten Temperaturen

Auf Badespaß müssen unsere Gäste zu keiner Jahreszeit verzichten. Bei kalten Temperaturen oder Regenwetter bieten die verschiedenen Hallenbäder in der Umgebung Abwechslung: Beispielsweise das Erlebnisbad Prienavera in Prien am Chiemsee, die Chiemgau Thermen in Bad Endorf, das Badria Wasserburg oder die Erlebnis-Badewelt Burghausen.

Do konnst a wos mocha

[ Abenteuer-Ausflüge in der Umgebung ]

Abenteuer-Ausflüge im Urlaub:
Spannend und abwechslungsreich

Taucht ein in die Geschichte des „weißen Goldes“, macht einen Ausflug in die Welt der Märchen oder lernt einheimische Tierarten kennen: In der näheren und weiteren Umgebung des Edlmann-Hofs bietet sich eine Vielzahl lohnender Ausflugsziele an.

Das Salzbergwerk in Berchtesgaden blickt auf eine 500-jährige Geschichte zurück. Wissenswertes über die Entstehung, Gewinnung und Bedeutung des „weißen Goldes“ lässt sich bei einer einstündigen Führung inklusive Zugeinfahrt und unterirdischer Floßfahrt erfahren. Auch bei schlechtem Wetter ist ein Besuch unter Tage ein lohnendes Ausflugsziel.

Mitten im Wald verzaubern Dinosaurier, Märchenfiguren, Zwerge und Berggeister die Besucher des Freizeitparks in Ruhpolding. Hier werden Kinder in ihre eigene Abenteuer- und Märchenwelt entführt: auf dem Rücken eines riesigen Drachen, bei einer Schatzsuche, im freien Fall in der Höllenrutsche im Rutschenparadies oder beim Klettern.

Einheimische Tiere und seltene Haustierrassen können Sie im Wild- und Freizeitpark Oberreith kennen lernen. Ferner lohnt sich ein Besuch der Sternwarte und der regelmäßigen Greifvogel-Flugschauen. Kinder freuen sich über die Riesenrutsche, eine Trampolinanlage, viele Spielmöglichkeiten und einen Klettergarten mit Parcours für Anfänger und Profis.

Im Haus der Berge im Nationalpark Berchtesgaden dreht sich alles um die Natur: Alle Entdecker sind eingeladen, auf dem Erlebnisgelände oder in der preisgekrönten Ausstellung „Vertikale Wildnis“ spannende Eindrücke zu sammeln. Außerdem laden verschiedenste Themenwanderungen dazu ein, den Nationalpark, die reiche Pflanzen- und die Tierwelt der Alpen zu erkunden.

Do sigst wos scheens

[ Sehenswürdigkeiten in der Region ]

Reizvolle Ausflüge
Erlebt die Schönheit der Region

Vom Gipfel Erlebnis über Kunst und Kultur bis hin zur Entspannung in den Thermen. Lernt unser Heimat kennen die zu zahlreichen Ausflügen einlädt.

Die Herreninsel, die größte der drei Inseln im Chiemsee, wurde durch den Bau des Schlosses Herrenchiemsee durch den bayerischen Märchenkönig Ludwig II. im Jahre 1878 weltberühmt. Ein besonderer Höhepunkt für den Besuch der Insel ist die musikalische Märchenwanderung, die von Mai bis Oktober stattfindet.

Im Berchtesgadener Land liegt der langgestreckte, von hohen Bergen wie dem Watzmann umgebene Königssee, der zur Gemeinde Schönau gehört. Am Fuße einer großartigen Naturkulisse ragt die Halbinsel Sankt Bartholomä mit der gleichnamigen Wallfahrtskapelle in den See, die nur per Schiff erreichbar ist.

Die Burg zu Burghausen gehört mit ihrer Ausdehnung über 1051 Meter zu den imposantesten Burganlagen der Welt. Sie wurde im 2. und 1. Jahrhundert v. Chr. vermutlich als Abschnittsbefestigung der Kelten angelegt. Im 13. Jahrhundert n. Chr. entstand die Hauptburg. Samstags, sonntags und an Feiertagen gibt es öffentliche Führungen.

„Das Herz Bayerns und eines der Herzen Europas“: So nennt Papst em. Benedikt XVI. den Wallfahrtsort Altötting. In der Tat: Seit mehr als 1250 Jahren ist die Stadt geistliches Zentrum Bayerns, seit mehr als 500 Jahren bedeutendster Marienwallfahrtsort Deutschlands. Zudem gehört Altötting zu den „Shrines of Europe“, den sieben wichtigsten Marienwallfahrtsorten Europas.

Über Mozarts Geburtsstadt thront die Festung Hohensalzburg. Sie ist die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas und ein eindrucksvolles Ausflugsziel. Zwischen Mönchs- und Kapuzinerberg an der Salzach gelegen, glänzt Salzburg mit seinen weltberühmten Festspielen. Im Sommer wird am Domplatz das bekannte Theaterstück „Jedermann“ aufgeführt.